Feb 10


Titelt BILD in einem von Kai Diekmann gemeinsam mit “Hürriyet”-Chef Ertugrul Özkök verfassten Kommentar zum “Drama von Ludwigshafen” und BILDblog übertitelt dies mit: “Sagt der Richtige“.
weiterlesen;

Nov 07

Wie die Analysten von Media&Things , die sich auf interkulturelle Kommunnikation spezialisert haben, laut PC Professionell berichten, sei das iPhone für deutsche Türken eher uninteressant. Das ist natürlich schon ärgerlich, wenn Apple die krassesten Handykäufer einfach so außen vorlässt. Aber naja. Mit diesen edel gestylten Telefonen ist da natürlich auch nichts zu machen. Kein Gold, keine Edelsteine und in der Türkei kann man das Telefon bislang auch nicht nutzen.
Dafür das das iPhone am Freitag in Deutschland nicht so einschlagen wird, wie in den USA, hat Apple ja schon durch UMTS-Verzicht, 1:1 Umrechnung des Dollarpreises und der T-Mobile Partnerschaft gesorgt. (auch wenn fraglich bleibt, ob das Angebot bei anderen Anbietern günstiger geworden wäre). Außerdem lässt es sich exklusiv nur in T-Punkten oder im Onlineshop der Telekom kaufen, der Apple-Handler des Vertrauens bleibt auße vor. Aber 50 € für einen Handytarif finde ich echt heftig, vor allem wenn das Telefon selber dann noch 399 € kostet. Gravis hat sich übrigens seit bekanntgabe dieses Exklusivvertrages noch nicht wieder wegen des iPhone-Gewinnspiels gemeldet, was sie vorher in regelmäßigen abständen getan hatten.