Mar 29

Das vieles auf dem Werbebild anders aussieht als in echt ist ja ein bekannter Fakt. Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht im “Gasthaus zum Goldenen M” den Burger zu bekommen, der auf dem Werbeschild abgebildet ist. Das das Goldene M hier nicht alleine steht beweist Pundo3000.com:

100 produkte im vergleich zu ihren werbefotos. alle produkte wurden eingekauft, die verpackungen fotografiert, die produktfotos vergrößert, die produkte nach verpackungsvorgabe zubereitet und zum vergleich fotografiert. alle produkte befanden sich innerhalb des haltbarkeitsdatums. alle produkte wurden aufgegessen. alle fotografien sind jederzeit wiederholbar.
mit diesem projekt sollen keine produkte und keine marken diskreditiert, verunglimpft oder schlecht gemacht werden. einziger zweck des projektes ist es, sich kritisch mit arten und mitteln von werbung in unserer zeit auseinander zu setzen. einige produkte ähneln ihren werbefotos sehr – andere weniger. eine qualitative bewertung von produkten findet nicht statt.


Auf der Seite kann man die Bilder dann auch alle einzeln noch einmal ansehen.
[gefunden dank: Fontblog]

Mar 29

Warum sind Apple-Produkte so ein Erfolg und warum werden um die Neuerscheinungen dieser Firma wesentlich mehr wirbel gemacht als über andere? Diese Frage haben Wissenschaftler der Duke University jetzt belegt:

Studie: Realitätsverzerrungsfeld existiert 19.03 | 18:04
Dem Apple Logo und dem CEO des Unternehmens werden beeinflussende Eigenschaften nachgesagt. Diese wurden jetzt belegt.
Forscher an der Duke University im US-Bundesstaat North Carolina belegten durch vergleichende Untersuchungen das Gerücht vom Realitätsverzerrungsfeld um Apple und seinen Mitgründer und CEO Steve Jobs.
So wurden Versuchspersonen während eines Experiments versteckte Apple- und IBM-Logos gezeigt; die Personen reagierten auf das Apple Logo bei nachfolgenden Tests mit höherer Kreativität als auf das IBM-Logo.
Auch bei anderen Icons der Gegenwartskultur konnte ein Verhaltenseinfluss nachgewiesen werden. [fe]

[Gefunden bei: testticker.de]
Und das Steve Jobs selbst nur ein Produkt seiner Produkte ist, belegt dieses Bild: weiterlesen;