Aug 13

Bisher habe ich die Lästereien über die Englischkenntnisse der DB ja für übertrieben gehalten. Aber der Hauptgrund war wohl, dass seit ich 2004 von Nürnberg nach Kiel zurückgezogen bin, keine Fernstrecken mehr gefahren bin.
Ich sitze also in einem “Eisie” (Lies: ICE) wär ei kenn feind sie Resdoranka (das ist keine Osteuropäische Olympionikin sondern wohl das was früher der Speisewagen war) in Waggong Eht. Ausserdem halten wir in verschiedenen Städten, deren Namen auch in der englischen Ansage auf Deutsch gesagt werden, nun aber mit einer dramatischen Pause zwischen dem englischen Text und dem Deutschen Ortsnamen.
Aber nicht nur Englisch kann die DB, auch sonst ist sie vielfältig begabt und der Service ist großartig. Leider hatte die DB einige dieser Serviceleistungen aber vorher nicht bekanntgegeben. So erfuhr ich erst nach 20 Minuten meines ca. halbstündigen Aufenthalts in der “Internationalen Messestadt Hannover” als ich schon von Gleis 4 zu Gleis 9 gelaufen war, dass die DB mittlerweile beschlossen hatte, mir einen Umstieg am gleichen Bahnsteig ermöglichen und ich deshalb (in Begleitung vieler anderer Reisender) zurück zu Gleis 4 gehen konnte.
Auch ließ die DB mich seit der Buchung befürchten, ich müsse von Hannover bis Mannheim auf dem Gang sitzen, da ich nicht mehr reservieren konnte. Das ein Sitzplatz für mich bis Frankfurt zur Verfügung stand und ich für das letzte Stück nur noch auf den Platz vor mir, der ab Frankfurt frei wurde umsteigen musste, wollte sich die Bahn auch als kleine Überraschung im Zug vorbehalten.

Das einzige, was man noch verbessern könnte, wäre die Möglichkeit das WLAN im Zug auch zu einem vernünftigen Preis Nutzbar zu machen. Internet für die Strecke Hannover-Mannheim (nur auf dem Stück gab’s WLAN) hätte mich glaube ich ca. 40 € gekostet (also 10€ pro Stunde).

Ansonsten bietet die Bahn echtes Traveltainment und dieser Beitrag ist zumindest am Platz im Zug geschrieben worden, also Powered by ICE-Strom.

1 Antwort zu “Senk ju fohr Trewelling…”

  1. Tobias sagt:

    Wenn du das richtige DSL-Paket bei T-Online wählst, hast du eine Hotspot-Flatrate inklusive und kannst dann soviel du willst surfen…

Hinterlasse einen Kommentar!